Argentinien – In Ushuaia und Feuerland

ushu_01
Das Flugzeug in die wahrscheinlich südlichste Stadt der Welt teilten wir uns ausschließlich mit den Jüngern der Goretex-Bewegung. Jack Wolfskin war diesmal nicht dabei. Im Landeanflug wurde uns klarer, auf was wir uns eingelassen hatten: Alles machte einen etwas windigen Eindruck.
ushu_02
Als wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten bezogen wir unser Quartier bei Marcos, einem Freundschaftsbändchenträger in den Mitvierzigern. Wenn immer er sein langes schwarzes Haar zu einem Pferdeschwanz zusammenschob zeichnete sich auf seinem Gesicht eine Idee davon ab, welcher Art unsere nächste Unternehmung sein könnte.
Aber zuerst mal ein Eindruck von der Stadt am Ende der Welt:
ushu_03

Nun noch eine Bemerkung in eigener Sache: Auch wenn wir die Reiseberichte hier stetig fortsetzen werden, wird sich das Tempo verlangsamen. Der Grund liegt in der wahrscheinlich lückenhaften Internet-Anbindung, die uns die nächsten zwei Wochen erwartet. Dadurch lässt sich ein Zeitverzug zu unserem eigentlichen aktuellen Aufenthalt nicht vermeiden, denn wir wollen ja nichts auslassen! Daher hoffen wir auf Eure Nachsicht.